Immediately after the English text you will find a German language version.

(Unmittelbar nach dem englischen Text finden Sie eine deutschsprachige Fassung.)

 

ENGLISH

  • 1 Scope and provider 

(1) These General Terms and Conditions (GTC) apply to all contracts concluded between BH Cosmetics  GmbH, represented by its Managing Director Oleksiy Vynokur, Kreuzstraße 20, 42277 Wuppertal,  Germany, telephone: +49 (0)202 31 77 700, e-mail: support@bhcosmetics.de (hereinafter: Seller) and  the Buyer via the Seller's online store at https://www.bhcosmetics.de. Deviating terms and conditions of  the Customer shall not be recognized unless the Seller expressly agrees to their validity. 

(2) Buyers within the meaning of these GTC are both consumers (§ 13 BGB) and entrepreneurs (§ 14  BGB). According to § 13 BGB, a consumer is any natural person who enters into a legal transaction for  purposes that are predominantly neither commercial nor self-employed. According to § 14 BGB, an  entrepreneur is a natural or legal person or a partnership with legal capacity who, when concluding a  legal transaction, acts in the exercise of his commercial or independent professional activity. 

(3) A delivery of the goods takes place worldwide. The only exception is Turkey. A delivery to Turkey  expressly does not take place. 

  • 2 Conclusion of contract in the online store at www.bhcosmetics.de

(1) The item representations in the store do not constitute legally binding offers. This is rather an  invitation to Buyers to submit a binding offer by placing an order. 

(2) Offer submission in the online shop  

By clicking on the button "ADD TO CARD" an article selected by the Buyer in the online  store is placed in the virtual shopping cart of the online store as a reservation for a possible conclusion  of a contract. If the Buyer has placed all selected items in the shopping cart, he can continue by clicking  the button "CHECKOUT" in the ordering process. The Buyer then gets to the point  "Information". Here the Buyer has to enter his customer data. If the Buyer already has a customer  account with the Seller, the Buyer can log in as an existing customer with his e-mail address and  password by clicking the "log in" button after entering them. His customer data will be displayed directly.  If the Buyer is a new customer or not registered customer, he must enter his data and a delivery address  at this point of the ordering process. If the Buyer wishes, he can also order the Seller's newsletter at this  point. Once the Buyer has retrieved or provided his customer data, he can continue by clicking the button  "CONTINUE TO SHIPPING" in the ordering process. The Buyer then gets to the point "Shipping". There  the Buyer must select a shipping method released for the specific business transaction by clicking on  the corresponding button. Subsequently, the Buyer can proceed by clicking the button "CONTINUE TO  PAYMENT" in the ordering process. The Buyer will then be taken to the "Payment" section. There the  Buyer must select a payment method released for the specific business transaction and specify a billing  address. Furthermore, he can confirm in each case by setting a "check mark" that he has read,  understood and accepted the terms and conditions. Furthermore, the Buyer can open a customer  account by setting a "check mark" and save his data for future purchases. By clicking the button "PAY  NOW" the Buyer can complete the order. Until the Buyer has clicked the button "PAY NOW", he can go  back at any time by clicking on the individual order steps to these points in the ordering process and  correct possible input errors. The Buyer can also return to the individual order steps by clicking on the  "Back to..." buttons. After clicking the button "PAY NOW", a correction of the entries is no longer  possible. His binding offer to conclude a contract is then transmitted to the Seller. The Buyer will be  informed of the order number. The Seller shall notify the Buyer of the receipt of the order immediately  by e-mail. However, confirmation of receipt of the order does not constitute acceptance of the purchase  offer. 

(3) The Seller is authorized to accept an order received from the Buyer within two days of its receipt.  The purchase contract between the Seller and the Buyer shall only be concluded upon the Seller's  acceptance of the offer. 

(4) The Seller saves the text of the contract after the conclusion of the contract and sends the Buyer the  order data, these GTC and the instruction on the right of withdrawal by e-mail. The Buyer can also view  the GTC at any time on the Seller's website. The Buyer can view past orders in the Seller's customer  login area, provided that the Buyer has registered with the Seller and set up a customer account. 

  • 3 Prices 

The prices stated on the article pages of the online store are displayed with the statutory VAT and  include other price components. However, the prices apply plus delivery and shipping costs, unless free  shipping. 

  • 4 Shipping costs  

(1) The shipping costs and the type of delivery of the items are displayed to the Buyer during the ordering  process in the online store. Under the menu item "Shipping and Delivery" shipping costs are available  and can be viewed from any page of the online store. 

(2) It is possible to pick up the items at the Seller's place of business. Costs for delivery are not incurred  for pickup. 

  • 5 Terms of delivery and self-delivery reservation 

(1) The delivery of the articles takes place with standard parcel services. 

(2) The delivery of the articles takes place within five days, unless otherwise stated in the online store.  The Seller shall indicate deviating delivery times or unavailability on the respective item page in the  online store. 

(3) The delivery period for purchase on account (invoice with Klarna), credit card, instant transfer,  amazon pay and PayPal begins on the day after conclusion of the contract (acceptance of the offer by  the Seller) and ends on the following fifth day, unless a different delivery time is specified for the item. If  the last day of the period falls on a Saturday, Sunday or a general holiday recognized by the state at the  place of delivery, the next working day (Mon-Fri) shall take the place of such day. 

(4) If the item is not available because the Seller is not supplied with this item by its supplier through no  fault of its own, the Seller may withdraw from the contract. In this case, the Seller will inform the Buyer immediately and, if necessary, propose the delivery of a comparable article. If no comparable item is  available or if the Buyer does not want a comparable item to be delivered, the Seller shall immediately  reimburse the Buyer for any consideration already paid. 

(5) Delivery shall be made by shipping to the delivery address specified by the Buyer, provided that this  address is within the specified delivery area. 

Only for entrepreneurs applies: 

(6) Compliance with the Seller's delivery obligation further requires the timely and proper fulfillment of  the Buyer's obligation. The defense of non-performance of the contract remains reserved.  

(7) If the Buyer is in default of acceptance or culpably violates other obligations to cooperate, the Seller  shall be entitled to demand compensation for the damage incurred by it in this respect, including any  additional expenses. Further claims or rights shall remain reserved.  

(8) If the conditions of paragraph (7) are met, the risk of accidental loss or accidental deterioration of the  object of sale shall pass to the Buyer at the point in time at which the Buyer is in default of acceptance  or debtor's delay.  

(9) The Seller shall be liable in accordance with the statutory provisions insofar as the underlying  purchase contract is a transaction for delivery by a fixed date within the meaning of Section 286 (2) No.  4 of the German Civil Code (BGB) or Section 376 of the German Commercial Code (HGB). The Seller  shall also be liable in accordance with the statutory provisions if, as a consequence of a delay in delivery  for which it is responsible, the Buyer is entitled to claim that its interest in the further performance of the  contract has ceased to exist.  

(10) Furthermore, the Seller shall be liable in accordance with the statutory provisions if the delay in  delivery is due to an intentional or grossly negligent breach of contract for which it is responsible; fault  on the part of the Seller's representatives or vicarious agents shall be attributed to it. If the delay in  delivery is due to a grossly negligent breach of contract for which the Seller is responsible, the Seller's  liability for damages shall be limited to the foreseeable, typically occurring damage. 

(11) The Seller shall also be liable in accordance with the statutory provisions insofar as the delay in  delivery for which it is responsible is based on the culpable breach of a material contractual obligation;  in this case, however, the liability for damages shall be limited to the foreseeable, typically occurring  damage. 

  • 6 Terms of payment 

(1) In cooperation with Klarna Bank AB (publ) (insert link), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Sweden,  we offer the following payment options. Payment shall be made to Klarna in each case: 

- Invoice: the payment period is [14] days from the date of dispatch of the goods/ticket/ or, for other  services, the provision of the service. The complete invoice terms for the countries where this payment  method is available can be found here: Austria, Finland, Germany, Netherlands, Norway, Sweden,  United Kingdom (insert links)

- Installment Purchase: Klarna's financing service allows you to pay for your purchase in fixed or flexible  monthly installments under the terms specified in the checkout. The installment payment is due at the  end of each month after Klarna sends you a monthly invoice. For more information on installment  purchase, including terms and conditions and standard European consumer credit information for  countries where this payment method is available, click here (available only in the countries indicated):  Austria, Denmark, Finland, Germany, Norway, Sweden, United Kingdom (insert links)

- Sofortüberweisung: Available in Germany, Austria, Belgium, Italy, Spain, Poland and the Netherlands.  Your account will be debited immediately after placing the order. 

- Direct Debit: Available in Germany, the Netherlands, Sweden and Austria. The debit will be made after  the goods have been shipped. You will be informed about the time by e-mail. 

- Credit card (Visa/Mastercard): Available in Sweden, Germany and Austria. Debit will be made after  shipment of the goods or tickets / availability of the service or in case of subscription according to the  communicated times. 

The use of the payment methods invoice, installment purchase and direct debit requires a positive credit  check. In this respect, we forward your data to Klarna for the purpose of address and credit checks as  part of the purchase initiation and processing of the purchase contract. Please understand that we can  only offer you those payment methods that are permitted based on the results of the credit check. For  more information and Klarna's terms of use, please click here (insert link). General information about  Klarna can be found here (insert link). Your personal data will be treated by Klarna in accordance with  the applicable data protection provisions and as specified in Klarna's privacy policy (insert link)

(2) In the case of payment by cash on collection, the Buyer shall pay the invoice amount directly upon  receipt of the goods. 

(3) A Buyer who is a consumer is obliged to pay interest on default in the amount of 5 percentage points  above the base interest rate to the Seller in case of default of payment according to § 288 para.1 BGB.  In the case of commercial Buyers/entrepreneurs, sentence 1 shall apply in accordance with § 288 para.  2 BGB with the provision that the default interest rate shall be 9 percentage points above the base  interest rate. The Seller reserves the right to prove and assert higher damages caused by default. 

  • 7 Retention of title 

For consumers applies: 

(1) The goods remain the property of the Seller until full payment. Before transfer of ownership, pledging,  transfer by way of security, processing or transformation is not permitted without the consent of the  Seller.  

For entrepreneurs applies:  

(2) The Seller shall retain title to the purchased item until receipt of all payments under the delivery  contract. In the event of conduct by the Buyer in breach of the contract, in particular in the event of  default in payment, the Seller shall be entitled to take back the object of sale. The taking back of the  purchased item by the Seller shall constitute a withdrawal from the contract. After taking back the object  of sale, the Seller shall be entitled to realize it; the proceeds of realization shall be credited against the  Buyer's liabilities - less reasonable costs of realization.

(3) The Buyer shall be obliged to treat the object of sale with care; in particular, he shall be obliged to  insure it adequately at his own expense against damage by fire, water and theft at its replacement value.  Insofar as maintenance and inspection work is required, the Purchaser must carry this out in good time  at its own expense.  

(4) In the event of seizures or other interventions by third parties, the Buyer shall notify the Seller in  writing without delay so that the Seller can bring an action pursuant to § 771 ZPO (German Code of Civil  Procedure). Insofar as the third party is not in a position to reimburse the Seller for the judicial and  extrajudicial costs of an action pursuant to § 771 ZPO, the Buyer shall be liable for the loss incurred by  the Seller. 

(5) The Buyer shall be entitled to resell the object of sale in the ordinary course of business; however,  he hereby assigns to the Seller all claims in the amount of the final invoice amount (including VAT) of  the Seller's claim accruing to him from the resale against his customers or third parties, irrespective of  whether the object of sale has been resold without or after processing. The Buyer shall remain  authorized to collect this claim even after the assignment. The Seller's authority to collect the claim itself  shall remain unaffected. However, the Seller undertakes not to collect the claim as long as the Buyer  meets his payment obligations from the proceeds collected, is not in default of payment and, in particular,  no application has been filed for the institution of composition or insolvency proceedings or payments  have been suspended. However, if this is the case, the Seller may demand that the Buyer informs him  of the assigned claims and their debtors, provides all information necessary for collection, hands over  the relevant documents and informs the debtors (third parties) of the assignment. 

(6) Until full payment of the object of sale by the Buyer, the processing or transformation of the object  of sale by the Buyer shall always be carried out for the Seller. If the purchased item is processed with  other items not belonging to the Seller, the Seller shall acquire co-ownership of the new item in the ratio  of the value of the purchased item (final invoice amount, including VAT) to the other processed items at  the time of processing. In all other respects, the same shall apply to the object created by processing  as to the object of sale delivered subject to reservation of title.  

(7) If the object of sale is inseparably mixed with other objects not belonging to the Seller, the Seller  shall acquire co-ownership of the new object in the ratio of the value of the object of sale (final invoice  amount, including VAT) to the other mixed objects at the time of mixing until full payment of the object  of sale by the Buyer. If the mixing takes place in such a way that the Buyer's item is to be regarded as  the main item, it shall be deemed to be agreed that the Buyer transfers co-ownership to the Seller on a  pro rata basis. The Buyer shall hold the sole ownership or co-ownership thus created in safe custody  for the Seller.  

(8) The Buyer shall also assign to the Seller the claims to secure its claims against the Seller which arise  against a third party as a result of the connection of the object of sale with a plot of land. 

(9) The Seller undertakes to release the securities to which it is entitled at the Buyer's request to the  extent that the realizable value of the securities of the Seller exceeds the claims to be secured by more  than 10%; the choice of the securities to be released shall be incumbent on the Seller. 

  • 8 Right of withdrawal for the consumer 

As a consumer you have a right of withdrawal. 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Information concerning the exercise of the right of withdrawal 

right of withdrawal 

You have the right to withdraw from this contract within 14 days without giving any reason. The  withdrawal period will expire after 14 days from the day, on which you acquire, or a third party other than  the carrier and indicated by you acquires, physical possession of the goods. To exercise the right of  withdrawal, you must inform us 

name: BH Cosmetics GmbH 

geographical address: Kreuzstraße 20, 42277 Wuppertal 

telephone number: + 49 (0)202 31 77 700 

e-mail address: support@bhcosmetics.de

of your decision to withdraw from this contract by an unequivocal statement (e.g. a letter sent by post,  fax or e-mail). You may use the attached model withdrawal form (insert link), but it is not obligatory. To  meet the withdrawal deadline, it is sufficient for you to send your communication concerning your  exercise of the right of withdrawal before the withdrawal period has expired. 

Effects of withdrawal 

If you withdraw from this contract, we shall reimburse to you all payments received from you, including  the costs of delivery (with the exception of the supplementary costs resulting from your choice of a type  of delivery other than the least expensive type of standard delivery offered by us), without undue delay  and in any event not later than 14 days from the day on which we are informed about your decision to  withdraw from this contract. We will carry out such reimbursement using the same means of payment  as you used for the initial transaction, unless you have expressly agreed otherwise; in any event, you  will not incur any fees as a result of such reimbursement. We may withhold reimbursement until we have  received the goods back or you have supplied evidence of having sent back the goods, whichever is the  earliest. You shall send back the goods or hand them over to us 

name: BH Cosmetics GmbH 

geographical address: Kreuzstraße 20, 42277 Wuppertal 

without undue delay and in any event not later than 14 days from the day on which you communicate  your withdrawal from this contract to us. The deadline is met if you send back the goods before the  period of 14 days has expired. You bear the costs of returning the goods. You are only liable for any  diminished value of the goods resulting from the handling other than what is necessary to establish the  nature, characteristics and functioning of the goods. 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- End of the Information concerning the exercise of the right of withdrawal 

  • 9 Transport damage 

For consumers applies: 

(1) If items are delivered with obvious transport damage, the Buyer is asked to claim such damage  immediately to the delivery agent and contact the Seller as soon as possible at + 49(0)202-3177700 or  by e-mail at support@bhcosmetics.de. The Buyer is not obliged to do so. 

(2) Failure to make a complaint or contact the Seller shall have no consequences for the Buyer's  statutory warranty rights. However, the Buyer shall assist the Seller in asserting its claims against the  carrier or the transport security. 

  • 10 Warranty and liability  

(1) The warranty/liability for defects shall be governed by the statutory provisions. 

Only applies to entrepreneurs: 

(2) Claims for defects of the entrepreneur as purchaser require that he has properly fulfilled his  obligations to inspect and give notice of defects owed according to § 377 HGB (German Commercial  Code). 

  • 11 Alternative Dispute Resolution pursuant to Art. 14 (1) ODR Regulation and § 36 VSBG: 

The European Commission provides a platform for online dispute resolution (OS), which you can find at  https://ec.europa.eu/consumers/odr/. We are not obliged or willing to participate in a dispute resolution  procedure before a consumer arbitration board. 

  • 12 Final Provisions - Place of Jurisdiction 

(1) Should any individual provision of these General Terms and Conditions be invalid, the other  provisions shall remain in effect.  

(2) The contractual language is English. 

(3) The law of the Federal Republic of Germany shall apply to all disputes arising from or on the basis  of this agreement, to the exclusion of the UN Convention on Contracts for the International Sale of  Goods. This choice of law shall only apply to consumers if it does not conflict with mandatory consumer  protection provisions of the state in which the consumer has his habitual residence at the time of his  order. 

(4) If the Buyer is a merchant, a legal entity under public law or a special fund under public law, the  place of jurisdiction for all disputes arising from contractual relationships between the Buyer and the  Seller shall be the registered office of the Seller. 

Status: August 2021

model withdrawal form 

complete and return this form only if you wish to withdraw from the contract 

To: name: BH Cosmetics GmbH 

 geographical address: Kreuzstraße 20, 42277 Wuppertal e-mail address: support@bhcosmetics.de 

I/We (*) hereby give notice that I/We (*) withdraw from my/our (*) contract of sale of the following  goods (*)/for the provision of the following service (*) 

_______________________________________________________________________________ _______________________________________________________________________________ _______________________________________________________________________________ _______________________________________________________________________________ _______________________________________________________________________________ _______________________________________________________________________________ _______________________________________________________________________________ 

Ordered on (*)/received on (*  

_______________________________________________________________________________ Name of consumer(s) 

_______________________________________________________________________________ _______________________________________________________________________________ _______________________________________________________________________________ 

Address of consumer(s) 

_______________________________________________________________________________ _______________________________________________________________________________ _______________________________________________________________________________ 

_____________________________________________________ 

Signature of consumer(s) (only if this form is notified on paper) 

________________________________ 

Date 

(*) Delete as appropriate.



GERMAN



Allgemeine Geschäftsbedingungen der BH Cosmetics GmbH 

  • 1 Geltungsbereich und Anbieter 

(1) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle zwischen der BH Cosmetics GmbH,  vertreten durch ihren Geschäftsführer Oleksiy Vynokur, Kreuzstraße 20, 42277 Wuppertal, Telefon: +49  (0)202 31 77 700, E-Mail: support@bhcosmetics.de (im Folgenden: Verkäufer) und dem Käufer über  den Onlineshop des Verkäufers unter https://www.bhcosmetics.de abgeschlossenen Verträge. 

Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt  ihrer Geltung ausdrücklich zu. 

(2) Käufer im Sinne der vorliegenden AGB sind sowohl Verbraucher (§ 13 BGB) als auch Unternehmer  (§ 14 BGB). Verbraucher ist gemäß § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu  Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen  Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist gemäß § 14 BGB eine natürliche oder juristische  Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in  Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt

(3) Eine Lieferung der Waren erfolgt weltweit. Einzige Ausnahme ist die Türkei. Eine Lieferung in die  Türkei findet ausdrücklich nicht statt. 

  • 2 Vertragsschluss im Onlineshop unter www.bhcosmetics.de

(1) Die Artikeldarstellungen im Shop stellen keine rechtlich bindenden Angebote dar. Es handelt  sich hierbei vielmehr um die Aufforderung an Käufer, ein verbindliches Angebot durch Abgabe einer  Bestellung zu unterbreiten. 

(2) Angebotsabgabe im Onlineshop  

Mit Anklicken des Buttons „TO THE SHOPPING CART (IN DEN WARENKORB)" gelangt ein von dem  Käufer im Onlineshop ausgewählter Artikel in den virtuellen Warenkorb des Onlineshops als  Vormerkung zu einem möglichen Vertragsschluss. Wenn der Käufer alle ausgewählten Artikel in den  Warenkorb gelegt hat, kann er durch Anklicken des Buttons „TO THE CHECKOUT (ZUR KASSE)“ im  Bestellvorgang fortfahren. Der Käufer gelangt dann zum Punkt „Information“. Hier muss sich der Käufer  seine Kundendaten angeben. Wenn der Käufer bereits ein Kundenkonto beim Verkäufer besitzt, kann  sich der Käufer mit seiner E-Mail-Adresse und seinem Passwort als Bestandskunde anmelden, indem  er nach der Eingabe den Button „anmelden“ anklickt. Seine Kundendaten werden direkt angezeigt. Ist  der Käufer ein Neukunde oder nicht registrierter Kunde, muss er an dieser Stelle des Bestellvorgangs  seine Daten und eine Lieferadresse angeben. Sofern der Käufer möchte, kann er an dieser Stelle auch  den Newsletter des Verkäufers bestellen. Hat der Käufer seine Kundendaten abgerufen oder  angegeben, kann er durch Anklicken des Buttons „CONTINUE TO SHIPPING (WEITER ZUM  VERSAND)“ im Bestellvorgang fortfahren. Der Käufer gelangt dann zum Punkt „Versand“. Dort muss  der Käufer durch Anklicken des entsprechenden Buttons eine für den konkreten Geschäftsvorgang  freigegebene Versandart auswählen. Anschließend kann der Käufer durch Anklicken des Buttons  „CONTINUE TO PAYMENT (WEITER ZUR ZAHLUNG)“ im Bestellvorgang fortfahren. Der Käufer  gelangt dann zum Punkt „Zahlung“. Dort muss der Käufer eine für den konkreten Geschäftsvorgang  freigegebene Zahlungsart auswählen und eine Rechnungsadresse angeben. Ferner kann er jeweils  durch Setzen eines „Hakens“ bestätigen, dass er die AGB gelesen, verstanden und akzeptiert. Ferner  kann der Käufer durch setzen eines „Hakens“ ein Kundenkonto eröffnen und seine Daten für zukünftige  Einkäufe speichern lassen. Durch Anklicken des Buttons „PAY NOW (JETZT BEZAHLEN)“ kann der  Käufer die Bestellung abschließen. Bis der Käufer den Button „PAY NOW (JETZT BEZAHLEN)“  angeklickt hat, kann er jederzeit durch Anklicken der einzelnen Bestellschritte zu diesen Punkten im  Bestellvorgang zurückgehen und mögliche Eingabefehler korrigieren. Auch über die Buttons „Zurück  zu…“, kann der Käufer zu den einzelnen Bestellschritten zurückkehren. Nach Anklicken des Buttons  „PAY NOW (JETZT BEZAHLEN)“ ist eine Korrektur der Eingaben nicht mehr möglich. Sein  verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages wird dann dem Verkäufer übermittelt. Dem  Käufer wird die Bestellnummer mitgeteilt. Den Zugang der Bestellung teilt der Verkäufer dem Käufer  unverzüglich per E-Mail mit. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung stellt jedoch noch keine  Annahme des Kaufangebots dar.

(3) Der Verkäufer ist befugt, eine vom Käufer erhaltene Bestellung innerhalb von zwei Tagen nach  deren Zugang anzunehmen. Erst durch die Angebotsannahme des Verkäufers kommt der  Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer zustande. 

(4) Der Verkäufer speichert den Vertragstext nach Vertragsschluss und sendet dem Käufer die  Bestelldaten, diese AGB und die Belehrung über das Widerrufsrecht per E-Mail zu. Die AGB kann der  Käufer zudem jederzeit auf der Internetseite des Verkäufers einsehen. Die vergangenen Bestellungen  kann der Käufer im Kunden-LogIn-Bereich des Verkäufers einsehen, sofern er sich bei dem Verkäufer  registriert und ein Kundenkonto eingerichtet hat. 

  • 3 Preise 

Die auf den Artikelseiten des Onlineshops genannten Preise werden mit der gesetzlichen Mehrwertsteuer angezeigt und enthalten sonstige Preisbestandteile. Die Preise gelten jedoch zuzüglich  Liefer- und Versandkosten, sofern nicht versandkostenfrei. 

  • 4 Versandkosten  

(1) Die Versandkosten sowie die Art der Lieferung der Artikel werden dem Käufer während des  Bestellvorgangs im Onlineshop angezeigt. Unter dem Menüpunkt „Versand und Lieferung“ sind  Versandkosten von jeder Seite des Onlineshop aus abrufbar und einzusehen. 

(2) Die Abholung der Artikel am Geschäftssitz des Verkäufers ist möglich. Kosten für die Lieferung fallen  bei Abholung nicht an. 

  • 5 Lieferbedingungen und Selbstlieferungsvorbehalt 

(1) Die Lieferung der Artikel erfolgt mit Standardpaketdiensten. 

(2) Die Lieferung der Artikel erfolgt, sofern nicht anders im Onlineshop angegeben, innerhalb von fünf  Tagen. Auf abweichende Lieferzeiten oder Nichtverfügbarkeit weist der Verkäufer auf der jeweiligen  Artikelseite im Onlineshop hin. 

(3) Die Frist für die Lieferung beginnt bei Rechnungskauf (Rechnung mit Klarna), Kreditkarte,  Sofortüberweisung, amazon pay und PayPal am Tag nach Vertragsschluss (Annahme des Angebotes  durch den Verkäufer) und endet am darauffolgenden fünften Tag, sofern nicht für den Artikel eine  abweichende Lieferzeit angegeben ist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder  einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages  der nächste Werktag (Mo-Fr.). 

(4) Wenn der Artikel nicht verfügbar ist, weil der Verkäufer mit diesem Artikel von seinem Lieferanten  ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. In diesem  Fall wird der Verkäufer den Käufer unverzüglich informieren und ihm ggf. die Lieferung eines  vergleichbaren Artikels vorschlagen. Wenn kein vergleichbarer Artikel verfügbar ist oder der Käufer  keine Lieferung eines vergleichbaren Artikels wünscht, wird der Verkäufer dem Käufer ggf. bereits  erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten. 

(5) Die Auslieferung erfolgt auf dem Versandweg an die vom Käufer angegebene Lieferanschrift, sofern  sich diese innerhalb des angegebenen Liefergebietes befindet. 

Nur für Unternehmer gilt: 

(6) Die Einhaltung der Lieferverpflichtung des Verkäufers setzt weiter die rechtzeitige und  ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtung des Käufers voraus. Die Einrede des nicht erfüllten  Vertrages bleibt vorbehalten.  

(7) Kommt der Käufer in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so  ist der Verkäufer berechtigt, den ihm insoweit entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger  Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche oder Rechte bleiben vorbehalten. 

(8) Sofern die Voraussetzungen von Abs. (7) vorliegen, geht die Gefahr eines zufälligen Untergangs  oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache zu dem Zeitpunkt auf den Käufer über, in dem  dieser in Annahme- oder Schuldnerverzug geraten ist.  

(9) Der Verkäufer haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit der zugrunde liegende  Kaufvertrag ein Fixgeschäft im Sinne von § 286 Abs. 2 Nr. 4 BGB oder von § 376 HGB ist. Der Verkäufer  haftet auch nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern als Folge eines von ihm zu vertretenden  Lieferverzugs der Käufer berechtigt ist, geltend zu machen, dass sein Interesse an der weiteren  Vertragserfüllung in Fortfall geraten ist.  

(10) Der Verkäufer haftet ferner nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Lieferverzug auf einer  von ihm zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung beruht; ein  Verschulden der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers ist ihm zuzurechnen. Sofern der  Lieferverzug auf einer vom Verkäufer zu vertretenden grob fahrlässigen Vertragsverletzung beruht, ist  die Schadensersatzhaftung des Verkäufers auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden  Schaden begrenzt.  

(11) Der Verkäufer haftet auch dann nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit der von ihm zu  vertretende Lieferverzug auf der schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruht; in  diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden  Schaden begrenzt.  

  • 6 Zahlungsbedingungen 

(1) In Zusammenarbeit mit Klarna Bank AB (publ) (Link einfügen), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm,  Schweden, bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna: 

- Rechnung: Die Zahlungsfrist beträgt [14] Tage ab Versand der Ware/ des Tickets/ oder, bei sonstigen  Dienstleistungen, der Zurverfügungstellung der Dienstleistung. Die vollständigen  Rechnungsbedingungen für die Länder in denen diese Zahlart verfügbar ist finden Sie hier:  Deutschland, Finnland, Großbritannien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden (Links  einfügen)

- Ratenkauf: Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf in festen oder flexiblen  monatlichen Raten zu den in der Kasse angegebenen Bedingungen bezahlen. Die Ratenzahlung ist  jeweils zum Ende des Monats nach Übersendung einer Monatsrechnung durch Klarna fällig. Weitere  Informationen zum Ratenkauf einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der  europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite für die Länder in denen diese Zahlart  verfügbar ist finden Sie hier (nur in den angegebenen Ländern verfügbar): Dänemark, Deutschland,  Finnland, Großbritannien, Norwegen, Österreich, Schweden (Links einfügen)

- Sofortüberweisung: Verfügbar in Deutschland, Österreich, Belgien, Italien, Spanien, Polen und den  Niederlanden. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt unmittelbar nach Abgabe der Bestellung. - Lastschrift: Verfügbar in Deutschland, den Niederlanden, Schweden und Österreich. Die Abbuchung  erfolgt nach Versand der Ware. Der Zeitpunkt wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt. - Kreditkarte (Visa/Mastercard): Verfügbar in Schweden, Deutschland und Österreich. Die Abbuchung  erfolgt nach Versand der Ware oder Tickets / Verfügbarkeit des Services oder im Falle eines  Abonnements entsprechend der kommunizierten Zeiten. 

Die Nutzung der Zahlungsarten Rechnung, Ratenkauf und Lastschrift setzt eine positive  Bonitätsprüfung voraus. Insofern leiten wir Ihre Daten im Rahmen der Kaufanbahnung und Abwicklung  des Kaufvertrages an Klarna zum Zwecke der Adress- und Bonitätsprüfung weiter. Bitte haben Sie  Verständnis dafür, dass wir Ihnen nur diejenigen Zahlarten anbieten können, die aufgrund der  Ergebnisse der Bonitätsprüfung zulässig sind. Weitere Informationen und Klarnas  Nutzungsbedingungen finden Sie hier (Link einfügen). Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie  hier (Link einfügen). Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden  Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen  behandelt (Link einfügen)

(2) Bei der Zahlungsart Barzahlung bei Abholung zahlt der Käufer den Rechnungsbetrag direkt bei  Empfang der Ware. 

(3) Ein Käufer, der Verbraucher ist, ist bei Zahlungsverzug gemäß § 288 Abs.1 BGB verpflichtet,  Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz an den Verkäufer zu zahlen. 

Bei gewerblichen Käufern/Unternehmern, gilt Satz 1 gemäß § 288 Abs. 2 BGB mit der Maßgabe, dass  der Verzugszinssatz 9 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz beträgt. Der Verkäufer behält sich vor,  einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.  

  • 7 Eigentumsvorbehalt 

Für Verbraucher gilt: 

(1) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Vor Übergang des  Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne die  Zustimmung des Verkäufers nicht gestattet.  

Für Unternehmer gilt:  

(2) Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang aller Zahlungen aus  dem Liefervertrag vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug,  ist der Verkäufer berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen. In der Zurücknahme der Kaufsache durch  den Verkäufer liegt ein Rücktritt vom Vertrag. Der Verkäufer ist nach Rücknahme der Kaufsache zu  deren Verwertung befugt, der Verwertungserlös ist auf die Verbindlichkeiten des Käufers – abzüglich  angemessener Verwertungskosten – anzurechnen. 

(3) Der Käufer ist verpflichtet, die Kaufsache pfleglich zu behandeln; insbesondere ist er verpflichtet,  diese auf eigene Kosten gegen Feuer-, Wasser- und Diebstahlschäden ausreichend zum Neuwert zu  versichern. Sofern Wartungs- und Inspektionsarbeiten erforderlich sind, muss der Käufer diese auf  eigene Kosten rechtzeitig durchführen.  

(4) Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat der Käufer den Verkäufer unverzüglich  schriftlich zu benachrichtigen, damit der Verkäufer Klage gemäß § 771 ZPO erheben kann. Soweit der  Dritte nicht in der Lage ist, dem Verkäufer die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage  gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Käufer für den dem Verkäufer entstandenen Ausfall. 

(5) Der Käufer ist berechtigt, die Kaufsache im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen; er tritt  dem Verkäufer jedoch bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Faktura-Endbetrages (einschließlich  MwSt.) der Forderung des Verkäufers ab, die ihm aus der Weiterveräußerung gegen seine Abnehmer  oder Dritte erwachsen, und zwar unabhängig davon, ob die Kaufsache ohne oder nach Verarbeitung  weiterverkauft worden ist. Zur Einziehung dieser Forderung bleibt der Käufer auch nach der Abtretung  ermächtigt. Die Befugnis des Verkäufers, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt hiervon unberührt.  Der Verkäufer verpflichtet sich jedoch, die Forderung nicht einzuziehen, solange der Käufer seinen  Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug gerät  und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung eines Vergleichs- oder Insolvenzverfahrens gestellt ist oder  Zahlungseinstellung vorliegt. Ist aber dies der Fall, so kann der Verkäufer verlangen, dass der Käufer  ihm die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen  Angaben macht, die dazugehörigen Unterlagen aushändigt und den Schuldnern (Dritten) die Abtretung  mitteilt. 

(6) Bis zur vollständigen Bezahlung der Kaufsache durch den Käufer erfolgt die Verarbeitung oder  Umbildung der Kaufsache durch den Käufer stets für den Verkäufer. Wird die Kaufsache mit anderen,  dem Verkäufer nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet, so erwirbt der Verkäufer das Miteigentum  an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Kaufsache (Fakturaendbetrag, einschließlich MwSt.)  zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Für die durch Verarbeitung  entstehende Sache gilt im Übrigen das Gleiche wie für die unter Vorbehalt gelieferte Kaufsache.  

(7) Wird die Kaufsache mit anderen, dem Verkäufer nicht gehörenden Gegenständen untrennbar  vermischt, so erwirbt der Verkäufer bis zur vollständigen Bezahlung der Kaufsache durch den Käufer  das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Kaufsache (Fakturaendbetrag,  einschließlich MwSt.) zu den anderen vermischten Gegenständen zum Zeitpunkt der Vermischung.  Erfolgt die Vermischung in der Weise, dass die Sache des Käufers als Hauptsache anzusehen ist, so  gilt als vereinbart, dass der Käufer dem Verkäufer anteilmäßig Miteigentum überträgt. Der Käufer  verwahrt das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für den Verkäufer.  

(8) Der Käufer tritt dem Verkäufer auch die Forderungen zur Sicherung seiner Forderungen gegen ihn  ab, die durch die Verbindung der Kaufsache mit einem Grundstück gegen einen Dritten erwachsen.

(9) Der Verkäufer verpflichtet sich, die ihm zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Käufers  insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert der Sicherheiten des Verkäufers die zu sichernden  Forderungen um mehr als 10 % übersteigt; die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt dem  Verkäufer.  

  • 8 Widerrufsrecht für den Verbraucher 

Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht.  

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Widerrufsbelehrung 

Widerrufsrecht 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.  Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter,  der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns 

Name: BH Cosmetics GmbH 

Anschrift: Kreuzstraße 20, 42277 Wuppertal 

Telefonnummer: + 49 (0)202 31 77 700 

E-Mailadresse: support@bhcosmetics.de 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, E-Mail oder auch  telefonisch) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das  beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.  Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des  Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

Folgen des Widerrufs 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben,  einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass  Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt  haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die  Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung  verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben,  es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen  wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die  Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren  zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.  

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag,  an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an  

Name: BH Cosmetics GmbH 

Anschrift: Kreuzstraße 20, 42277 Wuppertal 

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von  vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.  Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf  einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen  Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. 

--------------------------------------------Ende der Widerrufsbelehrung------------------------------------------------- § 9 Transportschäden 

Für Verbraucher gilt: 

(1) Werden Artikel mit offensichtlichen Transportschäden ausgeliefert, so wird der Käufer gebeten,  solche Schäden sofort beim Zusteller zu reklamieren und schnellstmöglichen Kontakt zum Verkäufer  unter der Rufnummer + 49(0)202-3177700 oder per E-Mail unter support@bhcosmetics.de aufzunehmen. Verpflichtet ist der Käufer hierzu nicht.

(2) Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für die gesetzlichen  Gewährleistungsrechte des Käufers keinerlei Konsequenzen. Der Käufer hilft dem Verkäufer aber, seine  Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportsicherung geltend zu machen.  

  • 10 Gewährleistung und Haftung 

(1) Die Gewährleistung/Mängelhaftung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Nur für Unternehmer gilt: 

(2) Mängelansprüche des Unternehmers als Käufer setzen voraus, dass dieser seinen nach § 377 HGB  geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.  

  • 11 Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter  https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor  einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit. 

  • 12 Schlussbestimmungen – Gerichtsstand 

(1) Sollte eine einzelne Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so  bleiben die weiteren Bestimmungen wirksam.  

(2) Vertragssprache ist Englisch. 

(3) Für alle Streitigkeiten, die aus oder aufgrund dieser Vereinbarung entstehen, gilt das Recht der  Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Diese Rechtswahl gilt für  Verbraucher nur, wenn nicht zwingende Verbraucherschutzvorschriften des Staates, in dem der  Verbraucher zum Zeitpunkt seiner Bestellung seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entgegenstehen. 

(4) Sofern es sich beim Käufer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts  oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus  Vertragsverhältnissen zwischen dem Käufer und dem Verkäufer der Sitz des Verkäufers. 

Stand: August 2021

Muster – Widerrufsformular 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es uns  zurück.) 

An: BH Cosmetics GmbH 

 Kreuzstraße 20 

 42277 Wuppertal 

 E-Mail: support@bhcosmetics.de 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden  Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) 

____________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________ 

Bestellt am (*)/erhalten am(*) 

____________________________________________________________________________________ 

Name des/der Verbraucher(s) 

____________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________ 

Anschrift des/der Verbraucher(s) 

____________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________ ____________________________________________________________________________________ 

_____________________________________________________ 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) 

____________________________ 

Datum 

(*) Unzutreffendes streichen.